Ein guter Veranstaltungskatalog erreicht seine Zielgruppe

Kataloge spielen eine große Rolle im Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen – auch bei NPOs. Ob in gedruckter oder digitaler Form, erfüllen sie das Bedürfnis der Zielgruppe nach Informationen über die einzelnen Themen und über das Gesamtangebot.

Gedruckte Kataloge haben ihre besonderen Vorteile, digitale Kataloge ebenso. Ein Printkatalog ist ein allerseits vertrautes Medium. Er kann überallhin mitgenommen werden und schafft gute Voraussetzungen für die Produktdarstellung. Ein digitaler Katalog bietet komfortable Such- und Vergleichsfunktionen und ist leicht  – vor allem im Internet – topaktuell zu halten. Oft ergänzen die beiden Katalogarten sich ideal.

DHH Veranstaltungskatalog 2012

Eine anspruchsvolle Zielgruppe will mehr …

Gute Kataloge erkennt man schon am Katalogkonzept. Sie sind klar strukturiert, übersichtlich gestaltet und bis zum Ende durchdacht. Piktogramme und Tabellen erleichtern dem Leser den Zugang zu den wichtigsten Informationen.

Ein Katalog sollte aber noch mehr bieten als nur harte Fakten. Hintergrundinformationen, Tipps und weitere Hinweise bieten einen echten Mehrnutzen.

Damit der Katalog seine Zielgruppe wirklich erreicht, muss auch die Bilderwelt des Katalogs auf ihre Welt abgestimmt werden. Dann kann der Leser darin eintauchen und inspiriert und begeistert werden.

Digitaler Workflow — von der Fotografie bis zum Druck

Die reibungslose Produktion eines Katalogs hängt vor allem vom Zusammenspiel der einzelnen Produktionsschritte ab. Ein Wort beschreibt diesen Vorgang sehr treffend: Workflow. Alle Bestandteile fließen auf den Katalogseiten zusammen, und je besser durchdacht und vorbereitet dieser Fluss ist, desto mehr Zeit und Kosten können eingespart werden.

Mit ausgefeilten Datenbanklösungen kann die Katalogherstellung in vielen Teilen automatisiert und rationalisiert werden. Zum Beispiel können die Bilder gleich in zwei Formaten gespeichert werden: einmal für Print und einmal fürs Web.

Eine sichere Umsetzung

Innovative Lösungen finden, heißt beim Katalogmachen oft: neue Wege gehen, den Blick über das Produkt hinaus zur Zielgruppe richten. Wichtig ist eine logische und intuitive Strukturierung des Ganzen.

Wir haben Erfahrung, wenn es darum geht, komplizierte technische Zusammenhänge verständlich in Wort, Grafik und Bild darzustellen.

Sprechen Sie mit uns – wir suchen zusammen mit Ihnen die besten Ideen für die Realisierung Ihres Katalogprojektes.

 

 

Jetzt loslegen

sie-wollen-mehr
Erfahren Sie an diesem Infoabend, wie Sie Ihren Verband nach vorne bringen.
Drei Dinge führen Sie zum Ziel!

Der nächste Termin wird in Kürze bekanntgegeben.

verbandsmarketing-02

Carsten Müller
Marketing für Verbände

Worum geht es?

Sie sind verantwortlich für den Erfolg Ihres Verbandes? – Eine schöne und gleichzeitig fordernde Aufgabe! Fragen Sie sich manchmal auch, was der Unterschied zwischen erfolgreichen und nicht so erfolgreichen Verbänden ist?

Eigentlich ist es ganz einfach, denn es sind vor allem drei Stellhebel, die Sie aktivieren müssen: Erfolgreiche Verbände arbeiten pro-aktiv am positiven Image, schaffen eine emotionale Mitgliederbindung und sorgen für eine steigende Bekanntheit in Ihrer Zielgruppe.

Erfahren Sie wie erfolgreiche Verbände das schaffen

Sie würden auch gerne etwas mehr bewegen für Ihren Verband? Dann lesen Sie weiter, wie wir Ihnen helfen …

Wir zeigen Ihnen anhand von Best-Practice-Beispielen, wie andere Verbände mit diesen Fragen umgehen.

Werden Sie besser, grenzen Sie sich ab! Dieser Infoabend wird Ihnen wertvolle Impulse liefern!

mehr...